Kartjugend startet in Pohlheim

Bei herrlichem Frühlingswetter konnten in Pohlheim heute insgesamt 37 Kinder und Jugendliche beim ADAC Jugendkartslalom an den Start gehen. Auf dem kleinem Platz hinter der Sporthalle in Holzheim baute der AMSC Pohlheim unter der Führung von Jugendleiter Lukas Müller einen anspruchsvollen Kartparcours auf, der ab 9:00 Uhr gleich von den Jüngsten, der Klasse 1, in Angriff genommen wurde.

Jesse-Dean Hahnsch vom MSC Horlofftal konnte sich hier dank seiner zwei fast perfekten Wertungsläufen und einer Gesamtzeit von 1:20,02 den ersten Platz sichern. Seine Vereinskollegin Vanessa Carl sorgte mit dem zweiten Platz für einen Doppelsieg. Henry Heinzl vom MC Hünfeld erreichte einen guten dritten Platz.

Die Klasse 2 war mit 7 Startern mehr als doppelt so stark besetzt und auch hier konnte sich der MSC Horlofftal mit Len Luis Schmidtmeister und einer Gesamtzeit von 1:05,86 den ersten Platz ergattern. Die Plätze zwei und drei waren hart umkämpft, Emil Besser vom MC Hünfeld konnte sich aber mit nur 0,13 Sekunden vor Joel Colin Seibert (MSC Horlofftal) setzen und erreichte den zweiten Platz.

In Klasse 3 konnte sich der MSC Horlofftal erneut einen Doppelsieg sichern. Sylas Koller fuhr mit nur 1:02,41 auf den ersten Platz, Eleni Seibert sicherte sich den zweiten Platz. Auf den dritten Platz erreichte Karl Hagemann, wie die ersten beiden absolut fehlerfrei, das Ziel. 

In der Klasse 4 kam man bereits den Tagesbestzeiten ziemlich nah und so fuhr Tom Luca Strassila vom AC Wetzlar mit 1:01,92 auf den ersten Platz, dicht gefolgt von Levin Weber von der RG Solms und Louisa-Fee Briegel vom AMSC Pohlheim, die trotz zweier Fehlerpunkte eine fabelhafte Zeit fuhr.

Um die Mittagszeit nahmen einige Teilnehmer sowie die Gäste und Helfer gerne die Möglichkeit wahr, das ein oder andere Getränk zu den gegrillten Bratwürsten oder den frisch zubereiteten Pommes Frites zu genehmigen. Kaffee und einige Kuchenspenden wurden ebenfalls gereicht.

In der Zeitnahme fragte man sich langsam, ob in der Klasse 5 nun doch endlich die Grenze von unter einer Minute fallen würde und René Pascal Muth vom MSC Horlofftal scheiterte nur knapp daran. Mit 1:00,21 schaffte er es zwar nicht unter einer Minute, setzte aber doch eine neue Tagesbestzeit und sicherte sich den ersten Platz. Auf Platz zwei fuhr Tobias Haug vom MSC Wächtersbach, dicht gefolgt vom drittplatzierten Marvin Strassila vom AC Wetzlar, der immer noch in der gleichen Sekunde wie René Pascal ins Ziel kam.

Nun kamen mit der Klasse 6 die erfahrensten Fahrer an die Reihe. Für den AMSC Pohlheim ging Louis Rommel an den Start und zeigte, dass auch die “alten Hasen” noch ein paar Tricks auf Lager haben. Mit einer absolut schnellen Zeit von 1:00,1 schaffte zwar auch er nicht, die magische Grenze von 1 Minute zu knacken, konnte jedoch René Pascal die Tagesbestzeit abnehmen und sich auf dem ersten Platz niederlassen. Andreas Haug vom MSC Wächtersbach erreichte den zweiten Platz und Rico Bender vom MSC Horlofftal, der als Vorstarter an den Start ging, konnte den dritten Platz ergattern.

Am Abend konnten wir auf eine gut organisierte Veranstaltung zurückblicken und bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern, Eltern und Gästen sowie natürlich den zahlreichen Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung nicht funktionieren würde. Wir hoffen, euch auch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen und wünschen allen eine erfolgreiche Saison 2022.

Top 3
Klasse 1
Erster Platz Jesse-Dean Hahnsch
Zweiter Platz Vanessa Carl
Dritter Platz Henry Heinzl
Klasse 2
Erster Platz Len Luis Schmidtmeister
Zweiter Platz Emil Besser
Dritter Platz Joel Colin Seibert
Klasse 3
Erster Platz Sylas Koller
Zweiter Platz Eleni Seibert
Dritter Platz Karl Hagemann
Klasse 4
Erster Platz Tom Luca Strasilla
Zweiter Platz Levin Weber
Dritter Platz Louisa-Fee Briegel
Klasse 5
Erster Platz René Pascal Muth
Zweiter Platz Tobias Haug
Dritter Platz Marvin Strassila
Klasse 6
Erster Platz Louis Rommel
Zweiter Platz Andreas Haug
Dritter Platz Rico Bender

Ferienspiele in Holzheim

Am vergangenen Samstag (24. Juli) fanden wieder Ferienspiele beim AMSC Pohlheim statt. Die Nachfrage war so groß, dass beide Gruppen mit je 20 Kindern ausgebucht waren und es eine Warteliste gab. An dieser Stelle möchten wir uns schon einmal dafür bedanken und uns auch bei den Kids entschuldigen, die dadurch leider nicht zu uns kommen konnte. Vielleicht klappt das ja dann nächstes Jahr.

Unser Jugendleiter Lukas Müller und seine Helfer bauten am Samstag morgen einen einfachen Kartslalom mit allem was dazu gehört auf und empfing um 9 Uhr die erste Gruppe. Nachdem die Formalitäten erledigt und das Kart schon mal warm gefahren war, konnte schon gleich das erste Kind starten.

Da wir großen Wert darauf legen, dass die Kids nicht einfach nur das Kart ein wenig bewegen, sondern Runde für Runde Fortschritte machen, ist es schwierig die Zeit zu planen. Das eine Kind setzt sich ins Kart und fühlt sich gleich heimisch, während ein anderes erstmal mit Gas, Bremse und Lenkung zurecht kommen muss. So wurden erstmal 3 Runden absolviert und wenn am Ende noch Zeit war, durfte noch einmal gefahren werden. 

Ferienspiele Gruppe 1
Ferienspiele Gruppe 1

Bereits in der ersten Gruppe waren einige dabei, die wirklich Talent bewiesen und zu überraschen wussten. So war es auch nicht verwunderlich, dass man auch mal mit den Eltern sprach, ob nicht auch Interesse über die Ferienspiele hinaus vorhanden ist.

Nach einer kurzen Mittagspause für die Helfer, die auch etwas Regen mit sich brachte, kam auch gleich die zweite Gruppe, die ebenfalls mit dem einem oder anderem Talent versehen war. Da es nur kurz regnete, war die Strecke nicht groß beeinflusst und so konnte auch gleich gestartet werden. Auch hier war am Ende etwas Zeit, doch der wieder eintretende Regen hat dem Spaß ein jähes Ende verpasst.

Ferienspiele Gruppe 2
Ferienspiele Gruppe 2

Wir hoffen, wir konnten den Kindern einen guten Eindruck vom Kartslalom und eine Menge Spaß geben und würden uns natürlich darüber freuen, dass eine oder andere Gesicht auch beim wöchentlichen Training wiederzusehen.