Jugend/Kart

Schnelle Kartpilotinnen und -piloten beim Jugend-Kart-Slalom

Am vergangenen Samstag veranstaltete der AMSC Pohlheim e. V. im ADAC im Rahmen des ADAC Kart-Kombi-Cup den 9. Lauf zur Jugend-Kart Slalom Meisterschaft des ADAC Hessen-Thüringen in der Region Mitte.

Insgesamt starteten am Samstagmorgen ab 09:00 Uhr 67 Fahrerinnen und Fahrer in fünf verschiedenen Altersklassen bei schönstem Sonnenschein in der Motorsportarena Stefan Bellof in Oppenrod und kämpften beim „Tanz um die Pylonen“ auf zwei Parcouren um die besten Platzierungen in ihren Klassen.

Der Kart-Kombi-Cup steht unter dem Motto „Kartslalom trifft Kartrennsport“ und soll so den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben, an einem Wochenende mit ihrem gewohnten Slalomkart in den Rundstreckensport reinzuschnuppern. So fand am Samstagvormittag zunächst der Kartslalom und im Anschluss das Training für das am Sonntag stattfindende Kart-Rundstreckenrennen statt.

Für den AMSC Pohlheim startete Louisa-Fee Briegel erstmalig im Rahmen des neuen Kart-Kombi-Cups. So erreichte Sie beim Kartslalom in ihrer Klasse einen hervorragenden 5. Platz von 20 Teilnehmern und am Sonntag bei den zwei Kartrennen einen 3. und 4. Platz.

Sieger*innen in den einzelnen Klassen des Kartslaloms waren:

  • 1. Joel Colin Seibert (MSC Horlofftal)
  • 2. Karl Hagemann (MC Hünfeld)
  • 3. Ilyas Kasri (MSC Langgöns)
  • 1. Sylas Kuller (MSC Horlofftal)
  • 2. Tom Luca Strasilla (MSC Langgöns)
  • 3. Fynn Leon Schindler (MSC Langgöns)
  • 1. Rene Pascal Muth (MSC Horlofftal)
  • 2. Samuel Kucza (MSC Wächtersbach)
  • 3. Luke Lanzendörfer (MSC Langgöns)
  • 1. Tobias Haug (MSC Wächtersbach)
  • 2. Bastian Diehl (AMC Grünberg)
  • 3. Marvin Strasilla (MSC Langgöns)
  • 1. Janina Burkard (AC Schlitz)
  • 2. Maximilian Waldeck (AMC Hungen)
  • 3. Julian Sauerbier (MC Hünfeld)